ART STUDIO 1 - Dieter Balzer
Balzers Objekte sind in einem Zwischenbereich zwischen Fläche und Raum anzusiedeln. Die Einzelelemente gehören optisch der Zwei-dimensionalität an, werden aber durch die Art des Zusammenfügens zu räumlichen Gebilden, zu Reliefs oder Skulpturen. Eine strenge formale Linearität wird mit überraschender Vielfarbigkeit kombiniert und durch Verfahren wie Überlagerung, Drehung, Spiegelsymetrie u.ä. zu komplexen Formen entwickelt.
Lida von Mengden (2008)
Letzte Ausstellung Vita
Dieter Balzer, Roxxy, 2007, MDF/Folie, 100x100x7 cm